DSC02480_beitrag

Plassmeier baut für Gewa Gruppe

5. Dezember 2018
Noch im Dezember werden wir die aufwendige Erweiterung des Stammsitzes der Gewa Gruppe termingerecht fertigstellen. Wir finden es sieht klasse aus!

[weitere Infos]

IMG_2689_beitrag

Plassmeier baut für JMT

5. Dezember 2018
JMT, ein Unternehmen aus dem Bereich Werkzeugmaschinen, hat uns mit dem Bau eines modernen Betriebsgebäudes beauftragt. Baubeginn ist im April 2018.

[weitere Infos]

default

Neubau Holiday Inn, Centro Oberhausen

29. Oktober 2018
Auf dem Filetgrundstück an der Centroallee errichten wir derzeit ein 144 Zimmer Hotel der neuesten Generation der Marke Holiday Inn Express. Die Fertigstellung haben wir für März 2019 geplant.

[weitere Infos]

Visu_Vergölst_klein

Plassmeier plant Gewerbeobjekt

29. Oktober 2018
Für eine Realisierung auf unserem Gewerbegrundstück "Zum Eisenhammer" haben wir den Neubau einer PKW/LKW Werkstatt geplant. Möglicher Baubeginn: Frühjahr 2019

[weitere Infos]

171123_Olga-Eck_Perspektive-Fertig-überarbeite_internet

Bürogebäude am Olgapark

9. Oktober 2018
Für die Gewerbefläche am Osterfelder Olga Park, vis-à-vis unseres Steigerhauses, haben wir ein 3-geschossiges Bürogebäude geplant. Möglicher Baubeginn: Frühjahr 2019.

[weitere Infos]

DSCN1670_beitrag

Plassmeier kauft Gewerbeflächen

27. Juni 2018
In bester Gewerbelage Oberhausens haben wir ein 24.000 m² großes Entwicklungsgrundstück erworben. Die ersten Planungsgespräche mit potenziellen Auftraggebern führen wir bereits.

[weitere Infos]

DSC_1780_Beitragsbild

Spatenstich Holiday Inn Express Hotel

12. Dezember 2017
Am Montag, dem 11.12. haben wir gemeinsam mit Oberbürgermeister Daniel Schranz, IHK Präsidentin Jutta Kruft-Lohrengel und allen Projektbeteiligten den Spatenstich unseres Hotelprojektes gefeiert. Aufgrund von starkem Schneetreiben musste dieser leider in einem beheizten Zelt stattfinden.

[weitere Infos]

IMG-20171122-WA0001_Beitragsbild

Hotelprojekt verkauft!

22. November 2017
Nach konstruktiven Verhandlungen haben wir unser Hotelprojekt am 16. November, zu einem Kaufpreis in Höhe von 16,6 Millionen Euro, an einen Endinvestor veräussert.